Milchreis mit Erdbeeren & Milchreis mit Himbeersoße

Milchreis mit Früchten

Der lange, kalte Winter und die verregneten letzten Monate lassen die Sehnsucht nach Sonne, Wärme und viel Grün steigen. So langsam dürfte es wirklich wieder wärmer bzw. endlich Frühling werden! Doch eine gute Seite hat der späte Frühlingsbeginn: Die regional angebauten Beeren (Himbeere, Erdbeere, Johannisbeere und Stachelbeere) hatten viel mehr Zeit zum Reifen (Quelle). Dieses Jahr sollte also Milchreis mit schmackhaften, gesunden Beeren auf keinem Tisch fehlen.

Beginne doch heute mit diesen Milchreis-Rezepten mit Erdbeeren und Himbeeren für

4 Personen

Zutaten für den Reis

1 l Milch
200 g Milchreis
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronenschale (bio/unbehandelt)
Salz

Zubereitung

1. In einem Topf die Milch aufkochen und mit den anderen Zutaten vermengen.
2. Erneut aufkochen lassen, dann für ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze quellen lassen. Ab und an umrühren, damit der Milchreis nicht anbrennt.

Milchreis mit frischen Erdbeeren

Zutaten

500 g frische Erdbeeren
1 TL Zucker
Zitronensaft
1 EL Pistazienkerne, gehackt

Zubereitung

1. Gewünschte Menge des Milchreis-Grundrezepts zubereiten.
2. Während der Reis fertig gart, werden die Erdbeeren gewaschen und von ihrem Grün (Blätter und Strunk) befreit.
3. Je nach Beerengröße werden die Erdbeeren nur halbiert, geviertelt oder in mundgerechten Würfel geschnitten.
4. Mit etwas Zitronensaft und einem Teelöffel Zucker vermengen.
5. Milchreis auf Teller oder in Dessertschalen verteilen, je eine Portion Erdbeeren dazugeben und mit gehackten Pistazien bestreuen.

Milchreis mit Himbeer-Soße

Zutaten

250 g frische Himbeeren
1 EL Zucker
4 EL Himbeer- oder Kirschsaft
Zitronensaft

Zubereitung

1. Himbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Zehn Stück zur Seite stellen, den Rest mit dem Saft zusammenmischen und mit einem Pürierstab zerkleinern. Die Soße mit Zucker und Zitronensaft abschmecken.
2. Die Soße kann getrennt zum lauwarmen Milchreis gereicht werden, sie kann aber auch mit der Reismasse vermischt und dann serviert werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.