Indischer Milchreis bzw. Reispudding (Kheer)

Nicht nur in Europa ist man der weißen Speise verfallen, natürlich bietet auch die Asiatische Küche – die traditionell mit viel Reis arbeitet – eine süße Abwandlung an.
Den in Europa üblichen Milchreis (Vgl. Der richtige Reis) gibt es dort nicht, stattdessen verwendet man den Langkornreis. Da dieser sehr langsam und nie vollständig weich wird, setzen die Original-Kheer-Rezepte durchschnittlich 2,5 Stunden Kochzeit an. Wir haben die Zeiten auf den hier üblichen Reis und seine Kochdauer angepasst.

Für 4 Portionen benötigt man folgende

Zutaten

150 g Milchreis
1 l Milch
50 g Rosinen
50 g Aprikosen (getrocknet)
80 g Zucker
1 Zimtstange
1 Msp Safran
2 TL Rosenwasser oder Orangenblütenwasser
40 g Mandeln (Stifte oder Splitter)
2 Msp Kardamom (bestenfalls aus zerdrückten Kardamomsamen, sonst Pulver)
1 Prise Muskat

Zubereitung

  1. 20 g Mandeln in einer Pfanne fettfrei rösten und hellbraun werden lassen, abkühlen lassen.
  2. In einem Topf die Milch erhitzen. Milchreis, Zucker, Rosinen, Aprikosen, die restlichen 20 g Mandeln, die Zimtstange, den Kardamom, Safran und Muskat zugeben und kräftig rühren. 10 min auf hoher Herdstufe köcheln lassen, dabei ständig rühren.
  3. Hitze stark reduzieren und den Milchreis für weitere 25-30 min garen lassen.
  4. Die Masse erkalten lassen, das Rosenwasser unterrühren und den Milchreis portionieren. Die 20 hellbraunen Mandeln auf die Schälchen zur Dekoration geben und das Dessert bis zum Verzehr kühl halten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.